Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Prof. Dr. Burkhardt Lindner
 
Prof. Dr. Burkhardt Lindner (emeritiert)
Professur für Geschichte und Ästhetik der Medien

Sprechstunde, Kontakt und Veranstaltungen

 

Ab dem Wintersemester 2010/11 nimmt Herr Lindner wieder Examensprüfungen ab.

Zur Prüfungsabsprache ist ein Gespräch in der Sprechstunde unabdingbar.

Bitte keine Anfragen per e-mail!

 

Arbeitsstelle Walter Benjamin

(Leitung Prof. Dr. Burkhardt Lindner)

Transkriptionsarbeiten am Benjamin-Nachlass (intern) in Kooperation mit dem Walter Benjamin Archiv Berlin. Archivierung der Forschungsliteratur. Arbeitsbibliothek.

 

Publikationen und laufende Arbeiten:

- Benjamin-Handbuch, hg. von  Burkhardt Lindner. Mitarbeit Thomas Küpper und Timo Skrandies, Stuttgart 2006 (Metzler Verlag).

- Walter Benjamin, Träume. Hg. und Nachwort Burkhardt Lindner, Frankfurt a. M. 2008 (Bibl. Suhrkamp)

- Burkhardt Lindner, Schreibprozeß, Finisierung und verborgene Erinnerungstheorie in Benjamins Berliner Kindheit. Zur erstmaligen Edition des Gesamtnachlasses. In: Brandes/Lindner (Hg.), Finis. Paradoxien des Endens, Würzburg 2009, S. 83 - 128.

- Walter Benjamin, Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit, hg. v. Burkhardt Lindner, Stuttgart 2011 (Reclam Verlag).

- Benjamin-Handbuch, Sonderausgabe, Stuttgart (Metzler) 2011

Neue Benjamin-Edition "Werke und Nachlaß", Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. Main 2008ff. für die Bände:

- Berliner Chronik/Berliner Kindheit um neunzehnhundert (hg. von Burkhardt Lindner und Nadine Werner unter Mitarbeit von Anja Nowak)

- Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit (hg. von  Burkhardt Lindner unter Mitarbeit von Simon Broll und Jessica Nitsche)

- Benjamins Rundfunkarbeiten (hg. von Thomas Küpper und Anja Nowak)

DFG-geförderte Projekte:

Burkhardt Lindner/Nadine Werner "Transformationen psychoanalytischer Konzepte: Benjamin - Freud"

Thomas Küpper: "Populärkulturelle Formen des Theaters. Benjamin - Wilhelm Speyer"

 

Publikationsverzeichnis

(Stand 12/13)

I. Monographien und Sammelbände

  1. Walter Benjamin, Text + Kritik (1971), Bd. 31/32, 2. erw. Aufl., München 1979 (Herausgabe, Beiträge).
  2. Arbeitsfeld: Materialistische Literaturtheorie. Beiträge zu ihrer Gegenstandsbestimmung, hg. zusammen mit K. M. Bogdal und G. Plumpe, Frankfurt a.M. 1975.
  3. Jean Paul. Scheiternde Aufklärung und Autorrolle, Darmstadt 1976.
  4. "Links hatte noch alles sich zu enträtseln ..." Walter Benjamin im Kontext (Herausgabe, Beiträge), Frankfurt a. M. 1978, 2. erw. Aufl., Königstein 1985.
  5. Materialien zur ästhetischen Theorie Theodor W. Adornos. Konstruktion der Moderne, hg. zusammen mit W. M. Lüdke, Frankfurt a.M. 1980.
  6. Bertolt Brecht: "Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui", München 1982.
  7. Im Inferno. "Die Ermittlung" von Peter Weiss, Frankfurt a.M. 1988.
  8. Benjamin-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart 2006 (Herausgabe, Beiträge).
  9. Walter Benjamin, Träume, Frankfurt 2008 (Herausgabe, Nachwort).
  10. Finis. Paradoxien des Endens, hg. zusammen mit P. Brandes, Würzburg 2009.

II. Aufsätze

  1. Politische Metaphorologie. Zum Gleichnisverfahren in Jean Pauls "Politischen Schriften", in: Text + Kritik (1970), Sonderband Jean Paul, S. 103-115.
  2. Absolute Dichtung und Politik. Tendenzen der Jean-Paul-Forschung, in: Text + Kritik (1970), Sonderband Jean Paul, S. 116-124 (zusammen mit Peter Krumme).
  3. Satire und Allegorie in Jean Pauls Werk. Zur Konstitution des Allegorischen, in: Jahrbuch der Jean-Paul-Gesellschaft 1970, S. 7-63.
  4. "Natur-Geschichte" - Geschichtsphilosophie und Welterfahrung in Benjamins Schriften, in: Text + Kritik (1971), Bd. 31/32, Walter Benjamin, S. 41-58.
  5. Kommentierte Übersicht zur Lebens- und Wirkungsgeschichte Benjamins (Werkbiographie, Kommentierte Bibliographie), in: Text + Kritik (1971), Bd. 31/32, Walter Benjamin, S. 81-91.
  6. Innenwelt und Buchwelt. Literatursoziologische Probleme der Jean-Paul- Forschung, in: Jahrbuch der Jean-Paul-Gesellschaft 1971, S. 131-169
  7. Brecht/Benjamin/Adorno - Über Veränderungen der Kunstproduktion im wissenschaftlich-technischen Zeitalter, in: Text + Kritik (1972), Sonderband Bertolt Brecht I, S. 14-36.
  8. Probleme der literarischen Wertung, in: Heinz Ludwig Arnold und Volker Sinemus (Hg.): Grundzüge der Literatur- und Sprachwissenschaft, Band 1: Literaturwissenschaft, München 1973, S. 444-458.
  9. Jean Paul als J.P.F. Hasus. Verinnerlichung der Aufklärungssatire und auktoriale Selbstdarstellung im Frühwerk, in: Uwe Schweikert (Hg.): Jean Paul, Darmstadt 1974, S. 411-449.
  10. Die gestaltete und die verdrängte Revolution. Wolfgang Harichs Versöhnung zwischen Lukács und Jean Paul als Problem materialistischer Literaturgeschichtsschreibung, in: Jahrbuch der Jean-Paul-Gesellschaft 1974, S. 30-62.
  11. Materialistische Literaturtheorie und die Kontinuität bürgerlicher Kunstideologie, in: K.M. Bogdal, B. Lindner, G. Plumpe (Hg.): Arbeitsfeld Materialistische Literaturtheorie. Beiträge zu ihrer Gegenstandsbestimmung, Frankfurt a.M. 1975, S. 13-30 (gemeinsamer Beitrag der Herausgeber).
  12. Avantgardistische Ideologiezertrümmerung. Theorie und Praxis des Brechtschen Theaters am Beispiel der Faschismusparabeln, in: Nr. 11, Frankfurt a.M 1975, S. 229-266.
  13. Autonomisierung der Literatur als Kunst, klassisches Werkmodell und auktoriale Schreibweise, in: Jahrbuch der Jean-Paul-Gesellschaft 1975, S. 85-107.
  14. Das Jugendbuch als Gegenstand der literarischen Bildung. Zur ideologiekritischen Begründung der Literaturdidaktik, in: Diskussion Deutsch (1975), H. 26, S. 545-558.
  15. Aufhebung der Kunst in Lebenspraxis? Über die Aktualität der Auseinandersetzung mit den historischen Avantegardebewegungen, in: W. Martin Lüdke (Hg.): Theorie der Avantgarde. Antworten auf Peter Bürgers Bestimmung von Kunst und bürgerlicher Gesellschaft, Frankfurt a.M. 1976, S. 72-104.
  16. Max und Moritz. Bubengeschichten in sieben Streichen von Wilhelm Busch, in: Klaus Doderer (Hg.): Lexikon der Kinder- und Jugendliteratur, Bd. II, Weinheim und Basel 1976, S. 450-451.
  17. Herrschaft als Trauma. Adornos Gesellschaftstheorie zwischen Marx und Benjamin, in: Text + Kritik (1977), Sonderband Theodor W. Adorno, S. 72-91.
  18. Das Lachen im Tempel der Schönen. Zur Subversivität des Komischen in der Autonomieperiode, in: Karl Otto Conrady (Hg.): Deutsche Literatur zur Zeit der Klassik. Stuttgart 1977, S. 267-281.
  19. Prosperität des Bestattungswesens? Anmerkungen zur "Tendenzwende" in der Literaturwissenschaft, in: W. Martin Lüdke (Hg.): Literatur und Studentenbewegung. Eine Zwischenbilanz, Opladen 1977, S. 13-32.
  20. Storia della Letteratura e Barbarie? Sulla complementarità strategica di due attegiamenti cultural-rivoluzionari in Benjamin, in: Metaphorein (1977), H. 1, S. 55-69.
  21. Fabel und Diskurs, in: Cordula Kahrmann, Gunter Reiß, Manfred Schluchter (Hg.): Erzähltextanalyse, Bd. I, Kronberg 1977, S. 285-290.
  22. Technische Reproduzierbarkeit und Kulturindustrie. Benjamins "Positives Barbarentum" im Kontext, in: Burkhardt Lindner (Hg.): "Links hatte noch alles sich zu enträtseln ...". Walter Benjamin im Kontext, Frankfurt a.M. 1978, S. 180-223.
  23. "Links hatte noch alles sich zu enträtseln ...". Zu diesem Band, in: Burkhardt Lindner (Hg.): "Links hatte noch alles sich zu enträtseln ...". Walter Benjamin im Kontext, Frankfurt a.M. 1978, S. 7-14.
  24. Die Destruktion der Bilder: Differenzierungen im Montagebegriff, in: alternative (1978), H. 122/123, S. 209-224 (zusammen mit Hans Burkhard Schlichting).
  25. Der Begriff der Verdinglichung und der Spielraum der Realismus- Kontroverse. Ausgehend von der frühen Differenz zwischen Lukács und Bloch, in: Hans-Jürgen Schmitt (Hg.): Der Streit mit Georg Lukács, Frankfurt a.M. 1978, S. 91-123.
  26. Literarische Öffentlichkeit und politische Subjektivität. Literatursoziologische Thesen, konkretisiert an Heines auktorialer Prosa, in: Rudolf Schäfer (Hg.): Germanistik und Deutschunterricht, München 1979, S. 153-190.
  27. Benjamin Bibliographie (1970-1978), in: Text + Kritik (1979), Bd. 31/32, Walter Benjamin, 2. Aufl., S. 114-120.
  28. "Il faut être absolument moderne." Adornos Ästhetik: Ihr Konstruktionsprinzip und ihre Historizität, in: B. Lindner, M. Lüdke (Hg.): Materialien zur Ästhetischen Theorie Th.W. Adornos. Konstruktion der Moderne, Frankfurt a.M. 1980, S. 261-309.
  29. Kritische Theorie und ästhetisches Interesse: Notwendige Hinweise zur Adorno-Diskussion, in: B. Lindner, M. Lüdke (Hg.): Materialien zur Ästhetischen Theorie Th.W. Adornos. Konstruktion der Moderne, Frankfurt a.M. 1980, S. 11-40 (zus. mit W.M. Lüdke).
  30. Die Opfer der Poesie. Zur Konstellation von Aufklärungsroman und Kunstautonomie am Ende des 18. Jahrhunderts, in: Christa Bürger, Reinhart Meyer (Hg.): Aufklärung und literarische Öffentlichkeit, Frankfurt a.M. 1980, S. 265-301.
  31. Positives Barbarentum - aktualisierte Vergangenheit. Über einige Widersprüche Benjamins, in: alternative (1980), H. 132/133, S. 130-139.
  32. Aufklärung im Exil. Zum Wiedererscheinen der "Zeitschrift für Sozialforschung" (1932-1941), in: Merkur (1980), 34. Jg., H. 9, S. 927-234.
  33. Jean Pauls "Titan", in: Jürgen Link, Ursula Link-Heer (Hg.): Literatursoziologisches Propädeutikum, München 1980, S. 496-520.
  34. Wer schweigt denn eigentlich? Notizen zur Selbstverständigung, in: Hans-Martin Lohmann (Hg.): Schweigen die deutschen Intellektuellen? Eine Debatte, Berlin 1981, S. 31-39.
  35. Das Interesse an der Kindheit, in: Günter Kunert (Hg.): Literaturmagazin 14, Die Literatur blüht im Tal, Reinbek 1981, S. 112-132.
  36. Jean Paul oder der 'auktorial-subversive' Autor, in: Irmela Schneider (Hg.): Die Rolle des Autors. Analysen und Gespräche, Stuttgart 1981, S. 22-32.
  37. Ich Konjunktiv Futur I oder die Wiederkehr des Exils, in: K.-H.Götze, K. Scherpe (Hg.): Die Ästhetik des Widerstands lesen, Argument Sonderband 85, Berlin 1981, S. 85-94.
  38. Peter Weiss im Gespräch mit Burkhardt Lindner: Zwischen Pergamon und Plötzensee oder Die andere Darstellung der Verläufe, in: K.-H.Götze, K. Scherpe (Hg.): Die Ästhetik des Widerstands lesen, Argument Sonderband 85, Berlin 1981, S. 150-173 (auch in: Rainer Gerlach (Hg.): Peter Weiss im Gespräch, Frankfurt a.M. 1986, S. 263-289).
  39. Goethes "Wahlverwandtschaften" und die Kritk der mythischen Verfassung der bürgerlichen Gesellschaft, in: Norbert W. Bolz (Hg.): Goethes Wahlverwandtschaften. Kritische Modelle und Diskursanalysen zum Mythos Literatur, Hildesheim 1981, S. 23-44.
  40. Entzifferung Kafkas auf der Schaubühne, in: Spectaculum (1982) 35, S. 293-297.
  41. Revolutionäre Totenbeschwörung. Notizen zu einem Motiv bei Heine und Marx, in: Text + Kritik (1982), H. 18/19 Heinrich Heine (4. völlig veränderte Auflage), S. 36-48.
  42. Halluzinatorischer Realismus. "Die Ästhetik des Widerstands", die "Notizbücher" und die Todeszonen der Kunst, in: Alexander Stephan (Hg.): Die Ästhetik des Widerstands, Frankfurt a.M. 1983, S. 164-204.
  43. Hallucinatory Realism: Peter Weiss' Aesthetics of Resistance, Notebooks, and the Death Zones of Art, in: New German Critique (1983), H. 30, S. 127-156.
  44. Infanzia ed esperienza della metropoli. Per la costruzione filosofico-storica del flâneur, in: Lucio Belloi, Liliana Rampello (Hg.): Walter Benjamin. Tempo storia linguaggio, Roma 1983, S. 113-131.
  45. Haben die Griechen geschrieen?, in: Michael Buchholz u.a. (Hg.): Schreien. Anstöße zu einer therapeutischen Kultur, München 1983, S. 107-116.
  46. Kulturindustrie und Massenkultur, in: Wolfgang R. Langenbucher u.a. (Hg.): Kulturpolitisches Wörterbuch Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Demokratische Republik im Vergleich, Stuttgart 1983, S. 366-368.
  47. Kulturkritik, in: Wolfgang R. Langenbucher u.a. (Hg.): Kulturpolitisches Wörterbuch Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Demokratische Republik im Vergleich, Stuttgart 1983, S. 368-372.
  48. Das "Passagen-Werk", die "Berliner Kindheit" und die Archäologie des "Jüngstvergangenen", in: Norbert Bolz, Bernd Witte (Hg.): Passagen. Walter Benjamins Urgeschichte des neunzehnten Jahrhunderts, München 1984, S. 27-48.
  49. Habilitationsakte Benjamin. Über ein 'akademisches Trauerspiel' und über ein Vorkapitel der "Frankfurter Schule" (Horkheimer, Adorno), in: Lili. Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik (1984), H. 53/54, Wissenschaftsgeschichte der Philologien, S. 147-164.
  50. Benjamins "Passagen". Das Paris des Flaneurs und das Paris des Exils, in: lendemains (1984), H. 35, S. 49-54.
  51. Le debat sur la culture de masse, in: Gérard Raulet (Hg.): Weimar ou l'explosion de la modernité, Paris 1984, S. 273-286.
  52. "Paris, capitale du XIXe siècle" ou les "passages" de Walter Benjamin, in: Roger Bellet (Hg.): Paris au XIXe siècle. Aspects d'un mythe littéraire, Lyon 1984, S. 151-159.
  53. F'Eier Abnd, You Lia(r), in: Hans-Michael Bock (Hg.): Über Arno Schmidt, Zürich 1984, S. 338-340.
  54. Die doppelte Peripherie. Kleines Resümee eines Verlusts, in: Martin Lüdke / Delf Schmidt (Hg.): Literaturmagazin 15, Die Aufwertung der Peripherie, Reinbek 1985, S. 60-68.
  55. Der Schrei des Laokoon. Winckelmann, Lessing ... Peter Weiss, in: J. Kolkenbrock-Netz, G. Plumpe, H.-J. Schrimpf (Hg.): Wege der Literaturwissenschaft, Bonn 1985, S. 65-87.
  56. The Passagen-Werk, the Berliner Kindheit, and the Archeology of the "Recent Past", in: New German Critique (1986), H. 37, S. 25-46.
  57. Le Passagen-Werk, Enfance berlinoise et l'archéologie du "passé le plus récent", in: Heinz Wismann (Hg.): Walter Benjamin et Paris, Paris 1986, S. 13-32.
  58. Der Mythos "Deutsch". Nationale Wiedergeburt, Dichtungsmetaphysik und die vorgebliche Unschuld der Germanistik, in: Diskussion Deutsch (1986), H. 89, S. 311-325
  59. Brecht/Benjamin/Adorno? Über Veränderungen der Kunstproduktion im wissenschaftlichen Zeitalter, in: Text+Kritik, Bertolt Brecht I, Sonderband, München 1987, S. 14-36.
  60. Peter Weiss, in: Edmund Jacoby (Hg.): Lexikon linker Leitfiguren, Frankfurt a.M. 1988, S. 381-383.
  61. Walter Benjamin, in: Walter Killy (Hg.): Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache, 15 Bde., Gütersloh/München 1988, S. 417-421.
  62. Schreiben auf diesem hauchdünnen Boden ...? Über das Engagement Christa Wolfs, in: Horst-Dieter Schlosser, Hans-Dieter Zimmermann (Hg.): Poetik, Frankfurt a.M. 1988, S. 190-198.
  63. Selbstinszenatorisches Philosophieren. Notizen zu Sloterdijk, in: Carl Paschek (Hg.): Peter Sloterdijk, Begleitheft zur Poetik-Vorlesung, Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt a.M. 1988, S. 16-23.
  64. Benjamins "Bucklichtes Männlein". Zu einem Prosastück der "Berliner Kindheit um neunzehnhundert", in: Die Neue Gesellschaft. Frankfurter Hefte (1989), H. 5, S. 445-450.
  65. Nach dem Ende der Wiederentdeckungen. Avantgardismen im Alltag und erneuerte Literaturform, in: Syndicat Anonym (Hg.): Kunst und Politik der Avantgarde. Dokumentation des Internationalen Symposiums "Kunst und Politik der Avantgarde" vom 30. Juni bis 2. Juli 1989 in Frankfurt am Main, Frankfurt a.M. 1989, S. 31-48 (auch in: Martin Lüdke, Delf Schmidt (Hg.): Literaturmagazin 24, Renaissance der Theorie?, Reinbek 1989, S. 45-60).
  66. Medienbilder, Aura, Geschichtszeit. Nach Kracauer und Benjamin. In: Die Neue Gesellschaft, Frankfurter Hefte (1990), H.9, S. 799-810.
  67. Grass. Adorno, Zunge, Melencolia & Utopie, in: Carl Patschek (Hg.): Günter Grass. Begleitheft zur Poetik-Vorlesung, Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt a.M. 1990, S. 23-28.
  68. Anästhesie. Die dantesche "Ästhetik des Widerstands" und die "Ermittlung", in: Jütgen Garbers (Hg.): Ästhetik, Revolte, Widerstand: zum literarischen Werk von Peter Weiss, Lüneburg 1990, S. 114-128.
  69. Der Widerstand und das Erhabene. Über ein zentrales Motiv der "Ästhetik des Widerstands" von Peter Weiss, in: Literaturmagazin (1991), Nr. 27, Widerstand der Ästhetik? Im Anschluß an Peter Weiss, S. 28-44.
  70. Benjamins Aurakonzeption: Anthropologie und Technik, Bild und Text, in: Uwe Steiner (Hg.): Walter Benjamin 1892 - 1940. Zum 100. Geburtstag. Bern und Berlin 1992, S. 217-249.
  71. Keine Zeit für ein Denkmal, in: Widersprüche (1992), Sonderheft Walter Benjamin, S. 17-22.
  72. Engel und Zwerg. Benjamins geschichtsphilosophische Rätselfiguren und die Herausforderung des Mythos, in: Lorenz Jäger, Thomas Regehly (Hg.): Was nie geschrieben wurde, lesen. Frankfurter Benjamin-Vorträge, Bielefeld 1992, S. 236-266.
  73. Der große (kommunistische) Traum des Schriftstellers Peter Weiss. Zu "Rekonvaleszenz", zur Dante-Prosa und zur "Ästhetik des Widerstands", in: Michael Hofmann (Hg.): Literatur, Ästhetik, Geschichte. Neue Zugänge zu Peter Weiss, St. Ingberg 1992, S. 65-78.
  74. Le grand Rêve communiste de Peter Weiss, in: Michael Hoffmann, Marie-Claire Méry (Hg.): Littérature, esthetique, histoire dans l'oeuvre de Peter Weiss, Actes du colloque international Nancy mai 1992, Nancy 1993, S. 63-74.
  75. Das Messer und die Schrift: Für eine Revision der "Lehrstückperiode", in: The other Brecht II / Der andere Brecht II. Brecht-Jahrbuch Bd. 18, Madison 1993, S. 43-58.
  76. Traumbild und Trauma. Der Ort des Unheimlichen bei Freud, in: M. Sturm, G. Chr. Tholen, R. Zendrom (Hg.): Phantasma und Phantome. Gestalten des Unheimlichen in Kunst und Psychoanalyse. Linz 1995, S. 35-48.
  77. Walter Benjamin, in: Walter Killy (Hg.): Deutsche Biographische Enzyklopädie (DBE), Bd. I, München 1995, S. 423-424.
  78. Derrida. Benjamin. Holocaust. Zur politischen Problematik der "Kritik der Gewalt", in: Zeitschrift für kritische Theorie (1997), H.5, 3. Jg., S. 65-100.
  79. Faust. Magie. Schein, in: Gerhart Plumpe, Bettina Gruber (Hg.): Romantik und Ästhetizismus. Festschrift für Paul G. Klussmann, Würzburg 1998, S. 29-52.
  80. Was heißt: Nach Auschwitz? Adornos Datum, in: Stephan Braese u.a. (Hg.): Deutsche Nachkriegsliteratur und der Holocaust. Frankfurt a.M. 1998, S. 283-300.
  81. Derrida. Benjamin. Holocaust. Zur Dekonstruktion der "Kritik der Gewalt", in: Klaus Garber, Ludger Rehm (Hg.): Global Benjamin / Internationaler Walter Benjamin-Kongreß 1992, München 1999, Bd. III, S. 1691-1723.
  82. Allegorie, in: Michael Opitz, Erdmut Wizisla (Hg.): Benjamins Begriffe, Frankfurt a.M. 2000, Bd. I, S. 50-94.
  83. Die Unzeit der "Ästhetik des Widerstands". Gesten der Wahrnehmung, in: Peter Weiss-Jahrbuch (2000), Bd. 9, S. 115-129.
  84. Augenblick des Profanen. Kracauer und die Photographie, in: Anette Simonis, Linda Simonis (Hg.): Zeitwahrnehmung und Zeitbewußtsein in der Moderne, Bielefeld 2000, S. 287-309.
  85. Les medias, l'art et la crise de la tradition: Pour une theorie de la reproductibilé, in: Louise Merzeau,Thomas Weber (Hg.): Memoire & Medias, Paris 2001, S. 13-25.
  86. Photo profane. Kracauer et la Photographie, in: Nia Perivolaropoulou, Philippe Despoix (Hg.): Culture de masse et modernité. Siegfried Kracauer sociologue, critique, écrivain, Paris 2001, S. 75-95.
  87. Genußschulung und Wärmemesser für Städtebewohner, in: Gregor Ackermann, Hartmut Vollmer (Hg.): Über Franz Hessel. Erinnerungen - Porträts - Rezensionen, Oldenburg 2001, S. 235-237.
  88. Virtuelle Zeit-Räume. Wie die Künste die Medienbeschleunigung konterkarieren, in: Forschung Frankfurt. Wissenschaftsmagazin der Johann Wolfgang Goethe-Universität (2001), H. 2, S. 54-58.
  89. Die Heilige Johanna der Schlachthöfe, in: Jan Knopf (Hg.): Brecht Handbuch Bd.I Stücke, Stuttgart 2001, S. 266-288.
  90. Der Brotladen, in: Jan Knopf (Hg.): Brecht Handbuch Bd.I Stücke, Stuttgart 2001, S. 238-242.
  91. Das Optisch-Unbewußte. Zur medientheoretischen Analyse der Reproduzierbarkeit, in: Georg Christoph Tholen, Gerhard Schmitz, Manfred Riepe (Hg.): Übertragung - Übersetzung - Überlieferung. Episteme und Sprache in der Psychoanalyse Lacans, Bielefeld 2001, S. 271-290.
  92. Kuhle Wampe oder Wem gehört die Welt?, in: Jan Knopf (Hg.): Brecht Handbuch Bd.III Prosa, Filme, Drehbücher; Stuttgart 2002, S. 432-456.
  93. Erzähl/Zeit/Crash. Eine kurze Dekonstruktion der Romanform mit Diderot, Sterne, Jean Paul und Cervantes, in: Hans-Joachim Bieber, Hans Ottomeyer, Georg Christoph Tholen (Hg.): Die Zeit im Wandel der Zeit, Kassel 2002, S. 293-318.
  94. Zeit und Glück. Phantasmagorien des Spielraums, in: Helga Geyer-Ryan (Hg.): Perception and Experience in Modernity. International Walter Benjamin Congress 1997, Benjamin Studien/Studies 1, Amsterdam/New York 2002, S. 129-144.
  95. Die Medienprophetien der elektronischen Digitalisierung und die Resistenz von Bild und Schrift, in: kultuRRevolution (2003), Nr. 45/46, H. 1 u. 2, S. 24-31.
  96. Zu Film und Radio, in: Jan Knopf (Hg.): Brecht Handbuch Bd. 4 Schriften, Journale, Briefe, Stuttgart 2002, S. 107-117.
  97. Der Dreigroschenprozeß, in: Jan Knopf (Hg.): Brecht Handbuch Bd. 4 Schriften, Journale, Briefe, Stuttgart 2002, S. 107-117.
  98. Die Spuren von Auschwitz in der Maske des Komischen. Chaplins "The Great Dictator" und "Monsieur Verdoux" heute, in: Margrit Frölich, Hanno Loewy, Heinz Steinert (Hg.): Lachen über Auschwitz - Auschwitz-Gelächter? Filmkomödie, Satire und Holocaust, Augsburg 2003, S. 83-106.
  99. Skrandies, Timo: Das Denken des Einzelnen - Ein Gespräch mit Burkhardt Lindner über die Frankfurter Schule, Benjamin, Medien und Kulturkritik, in: Arndt Hoffmann, Thomas Bedorf, Timo Skrandies, Jens Maaßen (Hg.): Marginalien zu Adorno, Münster 2003, S. 65-106.
  100. Der 11.9.2001 oder Kapitalismus als Religion, in: Nikolaus Müller-Schöll (Hg.): Ereignis. Eine fundamentale Kategorie der Zeiterfahrung. Anspruch und Aporien, Bielefeld 2003, S. 196-221.
  101. Brechts Gedicht von Kranich und Wolke, in: Patrick Primavesi, Olaf A. Schmitt (Hg.): AufBrüche. Theaterarbeit zwischen Text und Situation, Frankfurt a. M. 2004, S. 192-199.
  102. Mickey Mouse und Charlie Chaplin. Benjamins Utopie der Massenkunst, in: Detlev Schöttker (Hg.): Schrift Bilder Denken. Walter Benjamin und die Künste, Frankfurt a. M. 2004, S. 144-155.
  103. Protokoll, Memoria, Schattensprache. "Die Ermittlung" von Peter Weiss ist kein Dokumentartheater, in: Stephan Braese (Hg.): Rechenschaften. Juristischer und literarischer Diskurs in der Auseinandersetzung mit den NS-Massenverbrechen, Göttingen 2004, S. 131-145.
  104. Der Rhythmus der Montage auf der Treppe von Odessa. Eisensteins Revolutionskunstwerk "Panzerkreuzer Potemkin", in: Patrick Primavesi, Simone Mahrenholz (Hg.): Geteilte Zeit. Zur Kritik des Rhythmus in den Künsten, Schliengen 2005, S. 273-290.
  105. Der Groteskfilm als Gegenstand der historischen Emotionsforschung, in: Oliver Grau, Andreas Keil (Hg.): Mediale Emotionen. Zur Lenkung von Gefühlen durch Bild und Sound, Frankfurt a. M. 2005, S. 149-170.
  106. Von Menschen, Mondwesen und Wahrnehmungen, in: Christian Schulte (Hg.): Walter Benjamins Medientheorie, Konstanz 2005, S. 9-38.
  107. Unrat, Ungeziefer und die Sprache der Literatur, in: Andreas Becker, Saskia Reither, Christian Spies (Hg.): Reste. Umgang mit einem Randphänomen, Bielefeld 2005, S. 83-99.
  108. Was ist das Passagen-Werk?, in: Peter Rautmann, Nicolas Schalz (Hg.): Urgeschichte des 20. Jahrhunderts. An Walter Benjamins Passagen-Projekt weiterschreiben. Ein künstlerisch-wissenschaftliches Symposium der Hochschule für Künste Bremen, Bremen 2006, S. 76-93.
  109. Ursprung des deutschen Trauerspiels, in: Axel Honneth (Hg.): Schlüsseltexte der Kritischen Theorie, Wiesbaden 2006, S. 118-122.
  110. Der Autor Freud, in: Hans-Martin Lohmann, Joachim Pfeiffer (Hg.): Freud-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart 2006, S. 232-237.
  111. Die Entdeckung der Geste. Brecht und die Medien, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Text + Kritik (2006), Sonderband Bertolt Brecht I, S. 21-32.
  112. Freud liest der Sandmann, in: Klaus Herding, Gerlinde Gehrig (Hg.): Orte des Unheimlichen. Die Faszination verborgenen Grauens in Literatur und Kunst, Göttingen 2006, S. 17-36.
  113. "Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit", in: Burkhardt Lindner (Hg.): Benjamin-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart 2006, S. 229-251.
  114. Zu Traditionskrise, Technik, Medien, in: Burkhardt Lindner (Hg.): Benjamin-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart 2006, S. 451-464.
  115. "Goethes Wahlverwandtschaften". Goethe im Gesamtwerk, in: Burkhardt Lindner (Hg.): Benjamin-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart 2006, S. 472-493.
  116. Auschwitz, Le poème et la rétractation d'Adorno, in: Karsten Garscha, Bruno Gelas, Jean-Pierre Martin (Hg.): Écrire après Auschwitz. Mémoires croisées France-Allemagne, Lyon 2006, S. 9-26.
  117. Das Verschwinden des Kurblers. Reflexionen zu einer kritischen Medienästhetik, in: Simone Dietz, Timo Skrandies (Hg.): Mediale Markierungen. Studien zur Anatomie medienkultureller Praktiken, Bielefeld 2007, S. 195-214.
  118. Schlingensiefs "Untergang", in: Margrit Frölich, Christian Schneider, Karsten Visarius (Hg.): Das Böse im Blick. Die Gegenwart des Nationalsozialismus im Film, München 2007, S. 98-110.
  119. Wäre Freud ins Kino gegangen... Früher Zeichentrickfilm, Affektbildung, Psychoanalyse, in: Klaus Herding, Antje Krause-Wahl (Hg.): Wie sich Gefühle Ausdruck verschaffen. Emotionen in Nahsicht, Taunusstein 2007, S. 289-304.
  120. Spaltungen. Die Kunst und die Künste bei Peter Weiss, in: Yannik Müllender, Jürgen Schutte und Ulrike Weymann (Hg.): Peter Weiss. Grenzgänger zwischen den Künsten. Bild – Collage – Text – Film, Frankfurt a. M. 2007, S. 105-118.
  121. Qu'est-ce que le 'Livre des passages'? Citation et construction du lieu de mémoire, in: Bernd Witte (Hg.): Topographies du souvenir. "Le livre des passages" de Walter Benjamin, Paris 2007, S. 43-55.
  122. Was ist das Passagen-Werk? Zitatfundstück und Konstruktion des memorialen Schauplatzes, in: Bernd Witte (Hg.): Topographien der Erinnerung. Zu Walter Benjamins Passagen, Würzburg 2008, S. 63-72.
  123. Den "Autor" Freud entdecken. Eine Lektüre der Abhandlungen über den Witz und über das Unheimliche, in: Rolf Haubl, Tilmann Habermas (Hg.): Freud neu entdecken. Ausgewählte Lektüren, Göttingen 2008, S. 90-116.
  124. Déjà-vu im Zeitriss. Die Erinnerungspolitik der 'Ästhetik des Widerstand', in: Arnd Beise, Jens Birkmeyer, Micheal Hofmann (Hg.): Diese bebende kühne zähe Hoffnung. 25 Jahre Peter Weiss Die Ästhetik des Widerstands, St. Ingbert 2008, S. 77-103.
  125. Notizen zum Verschwinden des Bettlers, Hans-Thies Lehmann, Burkhardt Lindner (Hg.): Zeiterfahrung und ästhetische Wahrnehmung, Bd. 4: Andreas Becker, Martin Doll, Serjoscha Wiemer, Anke Zechner (Hg.): Mimikry. Gefährlicher Luxus zwischen Natur und Kultur, Schliengen 2008, S. 156-161.
  126. Nachwort: Benjamin als Träumer und Theoretiker des Traums, in: Burkhardt Lindner (Hg.): Walter Benjamin, Träume, Frankfurt 2008, S. 135-168. 
  127. Die "Heiterkeit des Kommunismus". Notizen zum Politischen bei Benjamin, in: Walter Benjamin, Text + Kritik, Bd. 31/32, Februar 2009, S. 70-87.
  128. Versuch über Traumkitsch. Die blaue Blume im Land der Technik, in: Brüggemann, Heinz; Oesterle, Günter (Hg.): Walter Benjamin und die romantische Moderne, Würzburg 2009, S.229-246.
  129. Kein Missverständnis. Benjamin, Brecht und die Aura, in: Aris Fioretos (Hg.): Babel. Festschrift für Werner Hamacher, Basel 2009, S. 274-280.
  130. Schreibprozeß, Finisierung und verborgene Erinnerungstheorie in Benjamins Berliner Kindheit. Zur erstmaligen Edition des Gesamtnachlasses. in: Peter Brandes/Burkhardt Lindner (Hg.): Finis. Paradoxien des Endens, Würzburg 2009, S. 83 - 128.
  131. Das Politische und das Messianische: Hannah Arendt und Walter Benjamin, in: Liliane Weissberg (Hg.): Affinität widerwillen? Hannah Arendt, Theodor W. Adorno und die Frankfurter Schule, Frankfurt/New York 2011, S. 209-229.
  132. Publizität für das Dickicht der Texte. Zur Arbeit an der neuen Banjamin-Ausgabe, in: Daniel Weidner/Sigrid Weigel (Hg.): Benjamin-Studien 2, München 2011, S. 323-334.
  133. Stummfilmexpressionismus oder die Popularisierung des Unheimlichen durch das Kino, in: Populärkultur, Massenmedien, Avantgarde 1919-1933, hg. von Jessica Nitsche und Nadine Werner, München (Fink) 2012, S. 295 - 306

  134. Leuchtende Gebärden – dunkle Gewalt. Der deutsche Stummfilmexpressionismus als epochales (politisches) Kunst-Ereignis, in: Expressionismus in den Künsten, hg von Marion Saxer und Julia Cloot, Hildesheim (Olms) 2012, S. 303 – 323

  135. L'enfant remémoré. Sur la forme poétique et la structure mémorielle d'Efance berlinoise vers 1900, in: Walter Benjamin, Cahiers de L'Herne 104, hg. von Patricia Lavelle, Paris (Editions de L'Herne) 2013, S. 97-105

     

III. Annotierte und kommentierte Übersetzungen

  1. Walter Benjamin, Johann Jakob Bachofen, in: Text + Kritik (1971), Bd. 31/32, Walter Benjamin, 2. erw. Aufl., München 1979, S. 28-40.
  2. Christine Glucksmann, Über die Beziehung zwischen Literatur und Ideologien, in: B.Lindner / K.M. Bogdal / G. Plumpe (Hg.): Arbeitsfeld: Materialistische Literaturtheorie. Beiträge zu ihrer Gegenstandsbestimmung, Frankfurt a.M. 1975, S. 119-130.
  3. Jacques Derrida. Ein Porträt Benjamins, in: Burkhardt Lindner (Hg.): "Links hatte noch alles sich zu enträtseln ..." Walter Benjamin im Kontext, Frankfurt a. M. 1978, 2. erw. Aufl., Königstein 1985, S. 171-179.

IV. Rezensionen und Beiträge im Zeitungsfeuilleton sind nicht aufgeführt

 

geändert am 17. April 2014  E-Mail: Webmasterhillgaertner@tfm.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 17. April 2014, 10:39
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb10/tfm/Mitarbeiter/lindner/index.html