Navigationshilfe

Fachbereich 10

Hauptnavigation

Seiteninhalt

 

Ortswechsel und Quereinstieg Magister- und Bachelorstudiengang TFM

Studienplätze, die durch Fachwechsel, Studienabbruch oder Ortswechsel frei werden, können an Studienbewerber, die bereits im Studiengang TFM an einer anderen deutschen Hochschule eingeschrieben sind (Hochschulortwechsler) oder Studienbewerber, die ein artverwandtes Studium an der JWG-Universität Frankfurt studieren (Quereinstieg) vergeben werden. 

Die Zahl der freien Studienplätze ergibt sich aus der Differenz zwischen der festgesetzten Auffüllungszahl und der Zahl der immatrikulierten Studenten. Freiwerdende Plätze werden nach den Vergaberichtlinien vorrangig an Hochschulortwechsler vergeben; Quereinsteiger erhalten nur Restplätze.

Das Institut entscheidet, welche der bereits erworbenen Leistungsnachweise für das TFM-Studium anerkannt werden können. Die Anerkennung der Leistungsnachweise kann von Martina Groß und Nadine Werner durchgeführt werden. Mit der Anerkennung der Leistungsnachweise wird zugleich festgelegt, wie viele Studiensemester der/m Bewerber/in anerkannt werden. Voraussetzung ist, dass mindestens ein Semester auf diese Weise anerkannt wird. Die Mitarbeiter/innen des Instituts schlagen die/den Bewerber/in für ein bestimmtes Semester vor. Die Bescheinigung hierüber ist dem Prüfungsamt (Philosophische Promotionskommission) vorzulegen. Erst hier erfolgt die tatsächliche Einstufung, deren Nachweis dem Antrag auf Fachwechsel bzw. Studienortswechsel hinzuzufügen ist. Über die Auswahl der Bewerber entscheidet das Los.

Die Bewerbungsunterlagen müssen form- und fristgerecht beim Studien-Service-Center.

eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 15. Juli, für das Sommersemester am 15. Januar. Quereinsteiger sollten sich zusätzlich um einen normalen Studienplatz im ersten Semester bewerben.

Wenn Sie Fragen zum Verfahren haben, wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat im Studien-Service-Center, wenn Sie wissen wollen, welche Leistungsnachweise angerechnet werden können, an die Studienberatung des Instituts für Theater-, Film- und Medienwissenschaft.

 

Quereinsteig und Ortswechsel für Magisterstudierende

Von Magister zu Magister:

Für das Sommersemester 2011 können Magisterstudierende, die das Studienfach bzw. den Studienort  wechseln wollen, nur noch in das zweite Semester eingestuft werden (ab dem WS 2011/12 nur noch in das dritte Semester etc.), da das Magisterstudium eingestellt wird. Ein Wechsel ist nur solange möglich, wie ein fristgerechter Abschluss des Studiums realistisch ist. Magisterstudierende, die vor dem WS 2010/11 das Studium an der Goethe-Universität aufgenommen haben, müssen ihr Studium bis zum 31.03.2018 abschließen. Danach werden keine Magisterprüfungen mehr abgenommen. (Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zur Prüfung spätestens bis zum 28.02.2017 erfolgen muss.)

Von Magister zu Bachelor:

Der Wechsel in ein Bachelor-Nebenfach, das sich mit dem Hauptfach überschneidet, ist nicht möglich. (Wer beispielsweise Magister mit TFM (nur als Hauptfach möglich) studiert, kann bei einem Nebenfachwechsel nicht TFM als Bachelor-Nebenfach wählen.) Bei einem Wechsel im WS 2010/11 vom Magister- in den Bachelorstudiengang ist nur die Immatrikulation in das erste Semester möglich. Bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen aus höheren Semestern werden anerkannt, das Bachelorstudium kann so verkürzt werden. Eine Einstufung in ein höheres Semester ist möglich, sobald das entsprechende Lehrangebot besteht und sofern freie Studienplätze zur Verfügung stehen. Ein Anspruch auf Einschreibung ist mit der Einstufung in ein höheres Semester nicht verbunden.

Quereinstieg und Ortswechsel für Bachelorstudierende

Von Bachelor zu Bachelor:

Bei einem Wechsel im WS 2010/11 ist nur die Immatrikulation in das erste Semester möglich, im SoSe 2011 nur ins zweite Semester etc. Bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen aus höheren Semestern werden anerkannt, das Bachelorstudium kann so verkürzt werden.

Von Bachelor zu Magister:

Ein Wechsel vom Bachelor in den Magister ist nicht möglich.

 

Achtung: Leistungsnachweise können nicht doppelt verwendet werden; Leistungsnachweise, die bei der Anerkennung durch das Institut für das Fach TFM angerechnet werden, stehen für das ursprüngliche Fach (z.B. Soziologie als Nebenfachschein) nicht mehr zur Verfügung (selbstverständlich gilt dies erst bei Meldung zur Magisterprüfung).

 

 

geändert am 29. Juni 2011  E-Mail: Webmasterhillgaertner@tfm.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 29. Juni 2011, 10:57
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb10/tfm/Studium/MAGISTER/wechsel.html